Ihr Kompetenzpartner für Gesundheit, Bewegung und Wohlbefinden
Florian Schöning
default.jpg

Heilpraktiker

– beschränkt auf das Gebiet der Physiotherapie –

Bisher dürfen Physiotherapeuten nur nach ärztlichen oder vom Heilpraktiker ausgestellten Diagnosen behandeln.
Mit der zusätzlichen amtlichen Erlaubnis zur Führung der Bezeichnung Heilpraktiker – beschränkt auf die Physiotherapie – ist es mir nun gestattet, selbstständig Diagnosen zu erstellen und Therapien durch zuführen.
Die Erlaubnis berechtigt zur Ausübung der Physiotherapie ohne ärztliche/heilpraktische Verordnung.
Nicht erlaubt sind Heilmethoden, die eine Zulassung als Arzt oder Heilpraktiker erfordern. Hierzu zählt z.B. Akupunktur, Osteopathie, etc.
Gesetzlich Versicherte müssen die Kosten der Behandlung selbst tragen. Bei Privatversicherten sind die im Einzelfall vereinbarten Versicherungsbedingungen entscheidend.

 

Was Sie erwartet

Der 1. Termin beginnt mit einem ausführlichen Erstgespräch. In diesem werden wir Ihre Problematiken besprechen und versuchen, mögliche Ursachen heraus zu finden.
Danach folgt eine spezifische Untersuchung der symptomauslösenden Strukturen, wie z.B. der Gelenke, der Muskeln, der Bänder, der Sehnen und der Nerven. Daraus wird eine Diagnose gestellt und ein Therapieplan verfasst.
Wird beim 1.Termin festgestellt, dass Ihre Problematiken und möglichen Ursachen die Grenzen der Physiotherapie übersteigen, werden Sie zu Abklärung zu einem Arzt weiter verwiesen.
Gibt es keine Anzeichen gegen eine physiotherapeutische Behandlung, kann mit der Therapie begonnen werden.
 

Therapeutische Faszienmassage

Durch die Therapeutische Faszien Massage werden Verspannungen gelöst, die Beweglichkeit verbessert, Schmerzen gelindert, die Leistungsfähigkeit maßgeblich gesteigert und die Atemtiefe verbessert.


Triggerpunkt-Therapie

Triggerpunkte sind lokal begrenzte Verhärtungen in der Skelettmuskulatur.
Sie sind lokal druckempfindlich. Von Ihnen können übertragene Schmerzen ausgehen. Rund 80 bis 90 % der Schmerzsyndrome sind auf entsprechende Muskulatur zurückzuführen.Die Therapie richtet sich hauptsächlich auf die gezielte Reduktion/Deaktivierung der permanent kontrahierten Muskelfasern sowie die anschließende nachhaltige Prophylaxe.


Kinesiotape

Das Kinesiotape ermöglicht einen vielfältigen Einsatz, nicht nur bei Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden. Es wird vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt und ergänzt dabei viele Behandlungstechniken wie z.B. die Massage, die Krankengymnastik oder die manuelle Therapie.
Das Prinzip ist so simpel wie effektiv:
Durch das Kinesiotape wird die Haut an der betroffenen Stelle wellenförmig angehoben. Aufgrund der darauf folgenden Druckentlastung, wird die Lymph- und Blutzirkulation im Gewebe stimuliert und der Schmerz lässt nach. Es ist im Gegensatz zum herkömmlichen Tape elastisch und schränkt den Patienten so in seiner Bewegung nicht ein. Das Kinesiotape ist auf Baumwollbasis mit einer Acrylbeschichung gefertigt und beeinhaltet keine Arzneistoffe. Seine Wirkung beruht einzig auf der Anlegetechnik und ist somit sehr schonend.


Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Handgrifftechniken, die im Rahmen des Befundes dazu dienen, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu analysieren.
Dieser Befund dient als Grundlage zu den therapeutischen Handgriffen, die ein Physiotherapeut als sogenannte Mobilisation durchführt.
Die Manuelle Therapie gilt als besonders wirkungsvoll und zugleich schonend für die:
 

  • Gelenke der Gliedmaßen
  • Gelenke der Wirbelsäule
  • Kopf- und Kiefergelenke
  • Gelenke am Brustkorb und Becken
     

Die Techniken eignen sich dabei sowohl zur Schmerzlinderung, als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen. Voraussetzung ist, dass die Einschränkungen durch eine reversible Funktionsstörung des Gelenks oder der diesem Gelenk zugehörigen Muskulatur hervorgerufen werden.


Orthopädische Manipulative Therapie (OMT)

Die Orthopädische Manipulative Therapie (OMT) ist eine Spezialisierung in der Physiotherapie mit einem international gültigem Abschluss.
Die Vertiefung der Inhalte der Physiotherapie/Manuellen bietet eine effektivere Behandlung eines breiteren medizinischen Spektrums der Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und Neurologie. Insgesamt verfügt ein OMT-Therapeut über mindestens 1000 Stunden Weiterbildung in Manueller Therapie. Ein OMT-Therapeut ist ein Spezialist in muskuloskelettalen Befunderhebungen und Behandlungen.
Bisher gibt es in Deutschland ca. 450 dieser Spezialisten.

Info für unsere Patienten




Physiotherapie an der Weser

Fitness an der Weser

Fußpflege an der Weser

Florian Schöning
Obere Strasse 46/48
37603 Holzminden
Email: info@physiotherapie-weser.de

Öffnungszeiten & Kontakt


Physiotherapie & Fitness:


08:00-18:00 Uhr
Spätere Termine nach Vereinbarung


Telefon: 05531/1274660
Telefax: 05531/1274661


Fußpflege:


Termine nach Vereinbarung


Telefon: 05531/1274666
Telefax: 05531/1274661